Back

Die Weg-Karten




Der Weg muss dabei unbedingt offen sein. Nachstehend befindet sich ein Beispiel mit drei Wege. Nachdem ein Rocker seine Karte horizontal gelegt hat, darf er seinen Spielstein bis zur Bühne vorwärts bewegen. Nach jeder Aktion muss der Rocker die WegKarten, auf denen kein Spielstein sich befindet, auf der Vorderseite umdrehen: die Menge wird wieder dicht. Wenn ein anderer Rocker passieren will, muss er neue Weg-Karten legen. Eine Weg-Karte spielen zählt als eine Aktion. Du darfst auf eine Weg-Karte eine andere Weg-Karte legen. Dadurch ändert sich die Richtung, in die der Spielstein sich bewegen kann. Der Weg kannst Du auch beeinflussen, um um eine Mauer-Karte herumzugehen, oder um einen anderen Rocker zu stören.
Die Richtung, in die die auf den Karten gezeichnete Zuschauer blicken, ist egal. Du musst aber darauf achten, dass die Karten horizontal gelegt werden. Auf einer Weg-Karte dürfen sich mehrere Rocker befinden. Wenn ein Spieler an der Reihe ist, darf er seinen Spielstein auch auf eine benachbarte Weg-Karte stellen, auch wenn diese schon besetzt ist. Dies zählt nicht als Aktion. Die Weg-Karten könnten sich auch außerhalb der Grenzen des Konzertbereichs befinden, aber dürfen die Linie der Bühne nicht überschreiten – wie in voriges Schema gezeichnet.

Kaufen Sie Ihre Kopie